Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) ist 1993 aus der Fusion dreier Magdeburger Hochschulen hervorgegangen und gehört zu den jüngsten Universitäten Deutschlands. In den 20 Jahren ihres Bestehens hat sie sich als aufstrebende, moderne und dynamische Profiluniversität etabliert.

Die hohe Qualität von Lehre und Forschung, aber auch das attraktive Umfeld, machen den Campus im Herzen der Landeshauptstadt zu einer attraktiven Studienadresse in der Mitte Deutschlands. Hörsäle, Labore, Universitätsbibliothek, Mensa und Wohnheime sind nur wenige Schritte voneinander entfernt. Theater, Kino, Shopping-Meile und der Bahnhof liegen in unmittelbarer Nachbarschaft. Universitätschor, Bigband, Studentenbühne, Campus-TV, Uni-Radio oder Studentenkabarett sorgen für ein pulsierendes Campusleben. Das Hochschul-Sportzentrum bietet über 60 Sportarten – von Aerobic oder Dressurreiten bis Triathlon und Yoga.

Mit fast 14.000 Studierenden ist die OVGU das Zentrum innovativer Forschung und Lehre der Region. Die Schwerpunkte liegen dabei in den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie in der Medizin. Ebenso international anerkannt sind aber auch die Wirtschafts-, Sozial- und Geisteswissenschaften. Zum Teil deutschlandweit einzigartige Angebote wie Biosystemtechnik, Sicherheit und Gefahrenabwehr, Computervisualistik oder Cultural Engineering ziehen Studierende aus der ganzen Welt an: jeder zweite Studierende kommt aus einem anderen Bundesland, jeder Zehnte aus dem Ausland.



Weblink: www.ovgu.de