Landeshauptstadt Magdeburg

Magdeburg ist die Hauptstadt des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. 230.000 Menschen wohnen hier. Magdeburg ist mit seiner 1200jährigen Geschichte eine der ältesten Städte in den Neuen Bundesländern. Die Landeshauptstadt Magdeburg hat sich als Standort innovativer Unternehmen, logistischer Kompetenz und praxisnaher Forschung und Entwicklung etabliert. Im Zuge dessen ist in der Region eine ausgeprägte Wissenschaftslandschaft entstanden.

Heute sind die Otto-von-Guericke-Universität und die Hochschule Magdeburg-Stendal weit über die Landesgrenzen hinaus attraktive Ausbildungsorte, die Magdeburger Institute der Fraunhofer- und Max-Planck-Gesellschaft sowie der Leibniz- und Helmholtz-Gemeinschaft gehören auf ihren Gebieten zu den führenden Einrichtungen weltweit.

Im Rahmen der städtischen Standortpolitik versteht und nutzt Magdeburg seit einigen Jahren bewusst und intensiv Wissenschaft als Mittel und Motor für den Strukturwandel.

www.magdeburg.de